Farben des Aargaus

Anlässlich der durch die Fachschaft BG organisierten KSWE-Veranstaltungsreihe, durften wir den Farbforscher Stefan Muntwyler und der Geologen André Lambert begrüssen.

Im Aargauer Boden schlummern unbekannte Farbschätze, die zwei Experten haben 16 Aargauer Farben zutage gefördert, zusammengetragen und in einem Malkasten vereint.

«Wettiger Schüttgelb» oder «Scherzer Rotbraun» - so heissen zwei der 16 Farben aus dem Aargauer Aquarellmalkasten des Farbforschers Stefan Muntwyler und des Geologen André Lambert, welchen sie am 18. Oktober in der Cafeteria Löwenscheune der Kantonsschule Wettingen dem zahlreich erschienenen Publikum vorgestellt haben.

Quer durch den Aargau ist das auf den ersten Blick ungleiche Duo gewandert, um unentdeckte und unbekannte Farben im Kanton zu entdecken - in Steinbrüchen, in Erdschichten oder in Seen. Entlang eines geologischen Querschnitts von Laufenburg am Rhein bis an den Hallwilersee sammelten sie Rohmaterial, das sie anschliessend zu Pigmenten und Farben verarbeitet haben. Die Farbpalette, die daraus entstand, ist vielfältig und reicht quer durch die Erdgeschichte vom herben Braun aus 300 Mio. Jahre altem Gneis über ein zartes Rosa aus Alabaster zu einem Graugrün aus Seekreide, dem erdgeschichtlich jüngsten Farbpigment. Ergänzt werden die so gewonnenen zwölf geologisch-mineralischen Farben durch vier pflanzliche oder synthetische Farben wie das Aargauer Wappenblau oder das Rüebliorange.

Ganz praktisch, ganz anschaulich und sinnlich präsentierten Muntwyler und Lambert ihre Arbeit. Ihre lebendigen Erzählungen unterlegten sie mit Bildern, geologischen Schautafeln und Farbtafeln. Im Zentrum - auch räumlich - stand eine improvisierte Werkbank, an welcher Stefan Muntwyler das Handwerk der Gewinnung der Pigmente aus dem Gestein und die Herstellung einer Aquarellfarbe eins zu eins demonstrieren konnte.

Gesteine haben etwas Sinnliches - dieser Aussage von André Lambert können die Zuschauer/-innen nach der Präsentation des Aargauer Malkastens sicher in voller Überzeugung zustimmen. Ob mit dem Malkasten oder direkt in der Natur - die Lust, die unbekannte Farbigkeit des Aargaus zu entdecken, wurde auf jeden Fall geweckt.

Zeitungsbericht der AZ

 

 
Klosterstrasse 11 | CH-5430 Wettingen
T +41 56 437 24 00 | kanti-wettingen@ag.ch