Musikalische Höhenflüge - jetzt erst recht!

Ursprünglich vom KSWE-Lehrer und Musiker Nic Niedermann ins Leben gerufen, bietet der Jazz-Improworkshop der Kanti Wettingen ihren Schüler*innen eine perfekte Gelegenheit, um mit dem eigenen Instrument die erlernten Fähigkeiten in einem Musikprojekt umzusetzen. Mindestens einmal pro Jahr konnten sich die Teilnehmer*innen an der Rock’n’Jazz Night beweisen, indem sie meist gecoverte und teils selbst geschriebene Songs dem Publikum präsentierten. 

Dieses Jahr bestand derselbe Plan wie jedes Jahr. Corona durchkreuzte aber auch hier die ursprüngliche Planung und separierte die neun Musiker*innen für den Frühling. Dies hinderte sie jedoch nicht, weiterhin kreativ zu bleiben. Im Gegenteil: Sie beschlossen, den Song »1612« von Vulfpeck selbst zu covern. Jede Person nahm ihren Part für den Song auf und filmte sich dabei. Nach einem Monat war das Werk fertig.

Was wir von diesem Projekt mitnehmen, ist, dass man auch in einer schwierigen Situation dranbleiben und das Beste daraus machen sollte. Gerade in dieser Zeit sollte man jetzt kreativ sein und zusammenhalten. «We can do this together, alone»

Vielen Dank an Claude Stucki, der dieses Projekt auf die Beine gestellt und alles organisiert hat.

Dabei waren Isaia Gisler (Gesang), Christian Del Conte (Trompete & Keys), Ilja Blass (Saxofon), Viturin Schuhmacher (Posaune), Armando Chappuis (Gitarre), Benjamin Opderbecke (Gitarre), Till Bieri (Gitarre), Nadja Schmid (Bass) und Jonas Rohrer (Drums)

 
Klosterstrasse 11 | CH-5430 Wettingen
T +41 56 437 24 00 | kanti-wettingen@ag.ch